Entrepreneurial Year

Und schon ist es Mai…

entrepreneurial-year_start

Jetzt geht es los! Unser Entrepreneurial Year beginnt! Wir freuen uns auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr und sind gespannt, wo wir in 12 Monaten stehen werden. Bei aller Freude, die Ungewissheit macht einem auch ein bisschen zu schaffen. Was ist, wenn… Egal! Wir konzentrieren uns auf das Heute und versuchen das Beste rauszuholen. Mit kleinen Schrittchen zum großen Wurf. So stellen wir uns das vor.

Ein paar Schrittchen haben wir bereits gemacht. Von Marc’s brasilianischem Kinderhilfswerk-Homepage-Abenteuer wurde ja schon berichtet. Und während Marc die Welt gerettet und bereist hat, war ich neben körperlicher Ertüchtigung (die ersten Wettkämpfe kommen näher…) auch ganz tüchtig:

Wir haben in den letzten Wochen das Sortiment von Vibraa nochmals deutlich ausgebaut. Nach vielen Stunden Recherchearbeit und einigen Diskussionen ist unser Shop nun auf 140 ausgewählte Produkte angewachsen. Und bei 340 Produkt-varianten ist jetzt für jede(n) etwas dabei! Darüber hinaus konnten wir die Preise für die meisten Produkte nochmals deutlich senken. Rechtzeitig zum Start unseres Entrepreneurial Years ist also auch unser Vibraa Online Store startklar für verschiedene Marketingaktivitäten.

Und genau hier sind auch schon die nächsten Schrittchen gemacht. Seit zwei Wochen arbeite ich mich in Google AdWords und Analytics ein. Es ist wirklich interessant, wie man damit in kürzester Zeit viel Geld vernichten kann. Und danach lässt sich auch noch genau nachvollziehen, was man alles falsch gemacht hat. ;) Im Moment befinde ich mich noch in der “Paralyse durch Analyse”-Phase, aber ich hoffe bald die “Kick-Ass durch Click-Ads”-Phase zu erreichen.

Und wie geht’s weiter? Am Freitag werden wir die Gelegenheit haben, das Entrepreneurial Year am Startup Speed Dating an der ETH Zürich vorzustellen und freuen uns darauf, Gleichgesinnte kennenzulernen. Vielleicht wächst ja unser Team bald ein bisschen… Die kommenden Wochen werden wir dann vor allem für Vibraa aufwenden. Und das nächste Startup Projekt ist auch schon in der Pipeline. Man darf also gespannt sein!

 

1 Kommentar
  1. Nagu says: May 17, 201315:18

    Ich wünsche viel Spass und viel Erfolg! Verheddert euch nicht zu fest im Perfektionismus und konzentriert euch aufs Wesentliche! Ich bin auf jeden Fall jetzt schon neidisch, dass ich mir nicht wie Ihr “Sexshop-Entrepreneur” auf die Visitenkarte und in die E-Mail Signatur schreiben kann! ;-)

Mein Kommentar